Prödl-Klub Watford trennt sich von Trainer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Watford und Trainer Walter Mazzarri gehen nach dem letzten Saisonspiel am Sonntag getrennte Wege.

Das bestätigt der Klub von ÖFB-Legionär Sebastian Prödl am Mittwoch. "Nachdem der Vortstand und der Trainer die zukünftigen Ziele und Wünsche des Vereins diskutiert haben, wurde beschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden", heißt es in einem Statement.

Der ehemalige Inter Mailand-Trainer Mazzarri hat Watford im Mai des Vorjahres als Nachfolger von Quique Sanchez Flores übernommen und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. In der zu Ende gehenden Saison hat Watford den Klassenerhalt geschafft, liegt nach zuletzt fünf Niederlagen hintereinander aber nur auf Platz 16.

Mazzarri ist der achte Cheftrainer von Watford, seitdem der Italiener Gino Pozzo den Club im Jahr 2012 übernommen hat.

VIDEO: Torfestival zwischen Meister Chelsea und Watford:

Textquelle: © LAOLA1.at

So kann Real Madrid erstmals seit 2012 Meister werden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare