West Ham schmeißt Manuel Pellegrini raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das 1:2 gegen Leicester City (Spielbericht>>>) war zuviel: West Ham United setzt Manuel Pellegrini vor die Tür.

Die "Hammers" befinden sich als Tabellen-17. nur einen Punkt über der Abstiegszone der Premier League. Aus den letzten 13 Liga-Spielen konnten die Londoner nur acht Punkte holen, obwohl in den 18 Monaten seiner Amtszeit insgesamt 155 Millionen Pfund in den Kader investiert wurden - darunter 36 Mio. für Felipe Anderson und 45 Mio. für Sebastien Haller.

Eigentlich wäre der Vertrag, den der Chilene im Mai 2018 unterschrieb, noch bis Sommer 2021 gelaufen.

"Es ist klar geworden, dass es eine Änderung braucht, um unseren Klub zurück in die Spur zu bekommen. Wir mussten jetzt handeln, um den neuen Trainer so viel Zeit wie möglich zu geben, unsere Ambitionen zu erfüllen", so Chariman David Sulliman.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Ralph Hasenhüttl kritisiert Bayern für den Umgang mit Trainern

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare