Fix! Allardyce beerbt Bilic bei West Bromwich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein 1:1 auswärts bei Manchester City ist für West Bromwich Albion eigentlich als Erfolg zu werten. Für den Premier-League-Nachzügler aber trotzdem zu wenig, um weiter an Aufstiegstrainer Slaven Bilic festzuhalten.

Der Kroate wurde am Tag nach dem Punkt - erst dem siebten in 13 Partien - entlassen. Am Mittwochabend wurde sein Nachfolger bereits fix verkündet: Sam Allardyce.

Der 66-Jährigehat seit zweieinhalb Jahren keinen Verein mehr gecoacht, im März 2018 wurde er bei Everton entlassen. Zuvor war er unter anderem für Crystal Palace, das englische Nationalteam, Sunderland, West Ham, Blackburn, Newcastle und die Bolton Wanderers tätig.

"Mit Sam haben wir einen Mann bekommen, der über viel Erfahrung in der Premier League verfügt und in der Vergangenheit jeden Klub, den er übernommen hat, besser gemacht hat", verkündet Sportdirektor Luke Dowling.

Bilic ist zwar bei den WBA-Fans beliebt, nachdem er den Klub gleich im ersten Jahr als Tabellenzweiter der Championship hinter Leeds zurück in die Premier League brachte, doch die chinesischen Investoren erwarteten sich vor allem nach einer Transfer-Offensive im Sommer mehr.

Aus den ersten 13 Spielen gab es nur einen Sieg und vier Unentschieden, daraus resultiert aktuell der 19. Tabellenplatz.



Textquelle: © LAOLA1.at

Petr Cech patzt beim Comeback für Chelseas zweite Mannschaft

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..