Swansea entlässt nach nur 3 Monaten den Trainer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der englische Erstligist Swansea City hat sich nach nur knapp drei Monaten von Trainer Bob Bradley getrennt.

Der Premier-League-Club gab die Trennung von dem Ex-US-Nationaltrainer am Dienstagabend bekannt, einen Tag nach der 1:4-Heimniederlage gegen West Ham United. Swansea ist mit nur zwölf Punkten aus 18 Partien und zuletzt drei Niederlagen in Serie auf den vorletzten Rang abgerutscht.

Als Favorit auf die Nachfolge werden von den Buchmachern Ex-Manchester-United-Ass Ryan Giggs und Wales-Teamchef Chris Coleman gehandelt.

"Nicht so gelaufen, wie geplant"

Der 58-jährige Bradley hatte das Team erst Anfang Oktober als Nachfolger von Francesco Guidolin übernommen, ihm gelangen jedoch in elf Partien nur zwei Siege und zwei Unentschieden.

"Leider sind die Dinge nicht so gelaufen wie geplant und wir wollten jetzt einen Wechsel, wo wir noch die halbe Saison vor uns haben", erklärte Swansea-Boss Huw Jenkins. "Der Club geht durch eine schwere Phase, wir müssen die Antworten finden, um aus den Schwierigkeiten herauszukommen."

Interimistisch fungieren vorerst die in die erste Reihe vorgerückten Paul Williams und Alan Curtis als Coaches


Textquelle: © LAOLA1.at

FC Malaga trennt sich von Trainer Juande Ramos

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare