Man United lässt Chelsea im Titelkampf zittern

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Chelsea kommt am Weg zum Meistertitel ins Stolpern.

Die Blues unterliegen bei Manchester United mit 0:2 (0:1) und liegen nur mehr vier Punkte vor Tottenham.

Die "Red Devils" sind im Old Trafford tonangebend. Marcus Rashford bringt die Hausherren früh mit einem abgeschlossenen Konter nach Herrera-Pass in Führung (7.).

In einem hochintensiven Spiel ist es Ander Herrera selbst, der für die Vorentscheidung sorgt, als er in Minute 49 einen von Zouma abgefälschten Ball ins Tor trifft.

Die Spurs hatten bereits am Samstag Bournemouth mit 4:0 besiegt.

Man United seit 22 Spielen ungeschlagen

Matchwinner für ManUnited vor über 75.000 Zuschauern war der Baske Ander Herrera, der das 1:0 von Marcus Rashford (7.) - allerdings nach Handspiel - vorbereitete und das 2:0 mit einem abgefälschten Schuss selber erzielte (49.).

Englands Rekordmeister ist in der Liga nun schon 22 Spiele ungeschlagen und verbesserte sich auf Rang fünf.

Startrainer Mourinho, der gegen seinen Ex-Klub Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic erst im Finish eintauschte, hat im sündteuren Ensemble der Superstars nach Anfangsproblemen offenbar die richtige Mischung gefunden.


Das Premier-League-Rekordtor von Marko Arnautovic:



Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB: LAOLA1-Legionärs-Check - 11. bis 17. April 2017

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare