Geständnis: Fabregas bewarf Ferguson mit Pizza

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Cesc Fabregas sorgt mit einem kuriosen Geständnis für Aufsehen.

Der 30-jährige Spanier berichtet, im Jahr 2004 als Spieler des FC Arsenal Manchester-United-Trainer Sir Alex Ferguson mit Essen beworfen zu haben - unabsichtlich. Der Vorfall ereignete sich nach einer Niederlage bei den "Red Devils" bei einem als "Schlacht am Buffet" bekannt gewordenen Gerangel im Spielertunnel.

"Ich ging mit meinem Pizzastück aus der Kabine raus, um zu sehen, was los ist. Auf einmal sah ich, dass sich Sol Campbell, Rio Ferdinand, Martin Keown, eigentlich jeder mit jedem schlug. Ich wusste nicht, wie ich eingreifen sollte und warf einfach mit der Pizza. Auf einmal sah ich, wen ich getroffen hatte, dabei hatte ich das nicht gewollt", beichtet der Mittelfeldspieler vom FC Chelsea in der britischen TV-Sendung "Eine Liga für sich".

Fabregas betont viele Jahre später nochmals sein Bedauern: "Ich entschuldige mich, Sir Alex. Das habe ich wirklich nicht gewollt."

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Sportdirektor: Schöttel laut Windtner ein Kandidat

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare