Lacazette-Wechsel ist perfekt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Wechsel von Alexandre Lacazette von Olympique Lyon zum FC Arsenal ist perfekt. Das geben die "Gunners" am Mittwoch offiziell bekannt.

Details zum Transfer werden nicht bekannt gegeben, laut Arsenal hat der Stürmer einen Langzeitvertrag unterschrieben. Medienberichten zufolge soll es sich um einen Fünfjahresvertrag handeln, die Ablöse könnte sich inklusive Bonuszahlungen auf knapp 59,3 Millionen Euro belaufen.

Damit wäre der 26-Jährige der neue Rekordtransfer von Arsenal. Bisher war das Mesut Özil, der 2013 für 47 Millionen Euro von Real Madrid nach London kam.

"Wir sind sehr glücklich, dass Alexandre nun zu unserem Team gehört. Er hat die letzten Jahre gezeigt, dass er Tore schießen kann und effizient im Abschluss ist. Zudem hat er interessante technische Qualitäten und einen starken Charakter. Deshalb passt er sehr gut zu uns und wird uns in der kommenden Saison helfen", sagt Arsenal-Trainer Arsene Wenger.

Lacazette kam in der abgelaufenen Saison in 45 Pflichtspielen für Lyon zum Einsatz, in denen er 37 Treffer erzielte.

Geht nun Sanchez?

Der Abschied aus Lyon könnte der Dominostein sein, der mehrere Folgetransfers in Europa auslösen könnte. So steht auch Arsenals Starstürmer Alexis Sanchez dem Vernehmen nach auf dem Sprung zu einem neuen Klub; als Favorit gilt Manchester City. Aber auch Bayern München wurde zuletzt immer wieder als neuer Klub für den Chilenen genannt.

Auch im Betreuerstab der Londoner gibt es einen Neuzugang zu vermelden. Der ehemalige deutsche Teamgoalie Jens Lehmann, der 2004 mit den "Gunners" Meister wurde, fungiert in Zukunft als Co-Trainer von Wenger.

VIDEO - Das ist Alexandre Lacazette:

Textquelle: © LAOLA1.at

Real schnappt sich Talent Theo Hernandez von Atletico

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare