Torres hofft auf England-Rückkehr

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass Fernando Torres seine Karriere bei seinem Heimatverein Atletico Madrid beenden will, ist ein offenes Geheimnis. Die Saison 2018/19 soll die finale seiner Karriere werden. Offenkundig ist aber auch, dass der 33-Jährige in den Plänen der Madrilenen keine große Rolle mehr spielt.

In der laufenden Saison durfte der 110-fache Internationale nur zwei Mal in der Startelf ran, in insgesamt zehn Pflichtspielen gelang ihm noch kein Treffer. Nachdem ab Jänner Diego Costa spielberechtigt ist, schwinden die Chancen auf Einsatzzeit im Frühjahr.

Deshalb strebt Torres eine halbjährige Leihe an. Der Angreifer will, wie der "Daily Mirror" berichtet, im Frühjahr noch einmal in der Premier League auflaufen. Als mögliche Abnehmer gelten Newcastle United, wo Rafa Benitez, unter dem der Iberer bei Liverpool die wohl beste Zeit seiner Karriere hatte, als Trainer fungiert, und Southampton.


Textquelle: © LAOLA1.at

Einserfrage im ÖFB-Team vor Foda-Debüt offen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare