David Silva bangt um seinen Sohn

David Silva bangt um seinen Sohn Foto: © getty
 

Die Verwunderung war groß unter den Manchester-City-Anhängern: Ersatz-Kapitän David Silva fehlte im Dezember in gleich fünf Spielen, ohne einen Grund anzugeben. Auch Mitspieler und Klub-Verantwortliche hielten sich zu der Causa bedeckt.

Nun bringt der spanische Edeltechniker über Twitter selbst Licht ins Dunkel. Silva bangt um seinen neugeborenen Sohn Mateo, der nach einer extremen Frühgeburt "Tag um Tag gemeinsam mit dem medizinischen Team um sein Leben kämpft".

Um seine Frau, die das Kind in Spanien geboren hatte, zu unterstützen, musste der 31-Jährige einige Spiele der "Citizens" auslassen, gab beim 3:1-Sieg über Watford am Dienstag aber zumindest vorläufig sein Comeback.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..