Roy Hodgson beendet Trainer-Karriere

Roy Hodgson beendet Trainer-Karriere Foto: © getty
 

Roy Hodgson beendet am Sonntag nach 45 Jahren und 21 Stationen seine Karriere als Trainer. Der 73-jährige Engländer verlängert den Vertrag mit Premier-League-Klub Crystal Palace nicht und erklärt: "Nach 45 Jahren ist die Zeit gekommen, um abzutreten."

Hodgson war Teamchef von England und der Schweiz, nahm mit seinen Teams an WM- und EM-Endrunden teil und wurde in Schweden und Dänemark Meister. Mit Crystal Palace erreichte Hodgson seit 2017 beachtliche Resultate. Der Außenseiter aus London geriet unter Hodgson nie in Abstiegsnöte und klassierte sich stets zwischen den Rängen 11 und 14. Derzeit liegt Crystal Palace in der Premier League auf Platz 13.

Damit schließt sich ein Kreis. Crystal Palace ist in Selhurst, im Süden Londons, angesiedelt, nicht weit weg von Croydon, wo Hodgson aufgewachsen ist. Für Crystal Palace spielte Hodgson auch im Nachwuchs, zum Profi schaffte er es allerdings nicht. Umso erfolgreicher verlief seine Karriere als Trainer mit Engagements in Schweden, in der Schweiz, in Italien, Dänemark, Norwegen, Finnland und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..