Tottenham-Star muss in Quarantäne

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Ausfallzeit von Tottenham-Star Heung-Min Son wird unfreiwillig verlängert.

Der Mittelfeldspieler muss sich nach seiner Rückkehr aus Südkorea nach London in eine zweiwöchige Quarantäne begeben. Dies sei eine Sicherheitsmaßnahme aufgrund des Coronavirus, teilt Spurs-Coach Jose Mourinho mit.

"Die Behörden haben uns den Ratschlag gegeben. Selbstverständlich werden wir diesem Rat folgen", sagt Mourinho der "Daily Mail".

Son hatte sich Anfang Februar den Ellbogen gebrochen und war daraufhin in seine Heimat Südkorea gereist, um sich dort operieren zu lassen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg-Coach Marsch: "Habe geglaubt, wir schaffen es noch"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare