Chelsea holt senegalesischen Teamgoalie Mendy

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Chelsea bekommt nicht genug.

Die Londoner geben eine weitere Verpflichtung bekannt. Die "Blues" nehmen den senegalesischen Teamgoalie Edouard Mendy unter Vertrag.

Der 28-Jährige wird um rund 25 Millionen Euro von Stade Rennes verpflichtet und erhält an der Stamford Bridge einen Fünfjahresvertrag. Beim Premier-League-Klub soll er den zuletzt stark in die Kritik geratenen Spanier Kepa Arrizabalaga ersetzen.

"Ich freue mich sehr, mich Chelsea anschließen zu können", heißt es in einer Presseaussendung. "Es ist ein Traum für mich, Teil dieser aufregenden Mannschaft zu sein und mit Trainer Frank Lampard und seinem Staff zusammenzuarbeiten."

Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia ist begeistert: "Als Petr Cech und unser Scouting Team Edouard als den am besten passenden Torhüter für unsere aktuelle Mannschaft festgelegt hatten, war er der einzige, den wir wollten." Sein Ehrgeiz und Hunger auf weitere Erfolge habe die Verantwortlichen überzeugt.

Chelseas Einkaufstour kann sich sehen lassen. Mit Kai Havertz (100 Millionen Euro), Timo Werner (53 Mio.), Ben Chilwell (50 Mio.) und Hakim Ziyech (40 Mio.) tätigten die "Blues" als einziges Top-Team trotz der Coronakrise Rekordeinkäufe.


Textquelle: © LAOLA1.at

Verteidiger Nelson Semedo verlässt den FC Barcelona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare