news

Aufstieg! Villa-Party in Wembley

Terry triumphiert im Duell der Ex-Chelsea-Legenden gegen Lampard:

Aufstieg! Villa-Party in Wembley Foto: © getty

Nach drei Jahren Zweitklassigkeit meldet sich Aston Villa zurück in der Premier League. Das Team aus Birmingham gewinnt im Londoner Wembley Stadium das Finale des Aufstiegsplayoff gegen Derby County mit 2:1.

Villa ist vor 85.826 Zuschauern das aktivere und gefährlicher Team. Bereits im Vorfeld galt das Team von Trainer Dean Smith als Favorit, hatte die Ligaduelle in der Championship gegen Derby mit 3:0 und 4:0 für sich entschieden.

Anwar El-Ghazi (44.) und John McGinn (59.) lassen mit ihren Toren alle Dämme beim Anhang der "Villans" brechen. Erst in der Schlussphase kommt Derby zu guten Möglichkeiten. Es gelingt aber nur noch der Anschlusstreffer duch Jack Marriott (82.)

Wertvollstes Spiel der Welt

Aus finanzieller Sicht ist dieses Endspiel das wertvollste Finale der Welt. Aston Villa sichert sich durch den Sieg nicht nur den Aufstieg in die Premier League, sicher sind dem Klub auch Einnahmen in Höhe von mindestens 170 Millionen Pfund (190 Millionen Euro) bis 2022 - selbst dann, wenn man in der kommenden Saison bereits wieder absteigen sollte.

Bereits fix aufgestiegen waren nach der regulären Saison Norwich City und Sheffield United. Der dritte Aufsteiger wird in England traditionell in Playoff-Spielen ausgespielt.

Das Duell zwischen Aston Villa und Derby hat auch noch eine andere pikante Komponente. Es treffen mit John Terry, der Co-Trainer bei den Siegern ist, und Frank Lampard, dem Trainer der "Rams", zwei ehemalige Chelsea-Teamkollegen an der Seitenlinie aufeinander.

Terry hatte vergangene Saison, in seiner letzten als Aktiver, den Aufstieg mit Villa gegen den FC Fulham verpasst.

Kommentare