Arnautovic-Rückkehr zu West Ham?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Neues Jahr, neue Schlagzeilen rund um Marko Arnautovic.

Der ÖFB-Teamspieler, der weiterhin bei Shanghai SIPG in China unter Vertrag steht, wird mit einer Rückkehr nach England in Verbindung gebracht.

Laut dem englischen "Sky Sports" soll Ex-Klub West Ham United die Möglichkeit gegeben worden sein, Arnautovic zurückzukaufen. Der 31-jährige Offensivspieler verließ die "Hammers" im Sommer 2019 nicht gerade im Frieden, da er unbedingt den Mega-Deal in China wahrnehmen wollte.

Nicht nur deshalb erscheint eine Rückhol-Aktion unwahrscheinlich, sondern vor allem, weil laut englischen Medienberichten das hohe Gehalt nicht stemmbar sein soll. West Ham rangiert in der Premier League derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz.

Arnautovic wurde vor eineinhalb Jahren um 22,4 Millionen Pfund verkauft, ein "schrecklicher Deal" wie es von West Ham damals hieß, doch der Spieler wollte den Transfer unbedingt erzwingen. Für die Hammers erzielte er in 59 Premier-League-Spielen 21 Tore.

Bereits im September gestand der ÖFB-Stürmer, dass er die Situation in China unterschätzt hätte und er es sich einfacher vorgestellt hatte. Dabei hätte er wenig trainiert und nicht auf seinen Körper geschaut und ihm stattdessen mit Soft Drinks nichts Gutes getan. Das schlug sich zwischenzeitlich auch auf seine Leistungen in China nieder. Für Shanghai SIPG kam er im Jahr 2020 in 18 Spielen auf sieben Tore.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: 40 (!) neue positive Corona-Fälle

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..