England kürt Ägypter zum Spieler des Jahres

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Stürmer-Star Mohamed Salah vom FC Liverpool wird erstmals zum Fußballer des Jahres in England gewählt. Die Professional Footballers' Association (PFA) verleiht dem ägyptischen Top-Torjäger der Premier League am Sonntag den prestigeträchtigen Titel.

Der 25-jährige Salah setzt sich bei der von den Profis auf der Insel vorgenommenen Wahl gegen Harry Kane (Tottenham), David De Gea (Manchester United) sowie dem Trio Kevin de Bruyne, David Silva und Leroy Sané von Meister Manchester City durch.

Der deutsche Nationalteamspieler Sane wird als bester Nachwuchs-Kicker der Saison 2017/2018 im Fußball-Mutterland geehrt.

Salah - 41 Tore in 46 Spielen

Salah erzielt nach seinem Wechsel vom AS Rom zu Liverpool im vergangenen Sommer bisher 41 Tore in 46 Pflichtspielen für das Team von Jürgen Klopp, das im Champions-League-Halbfinale (Hinspiel, morgen Dienstag) auf die Römer trifft.

Die Torjägerliste der Premier League führt der 25-Jährige mit 31 Treffern an. Vor allem seine Tempo-Dribblings und Abschluss-Stärke bereiten gegnerischen Abwehrreihen größte Probleme, zusammen mit seinen Liverpooler Mannschafts-Kollegen Roberto Firmino und Sadio Mane bildet Salah ein kaum zu stoppendes Sturm-Trio.

Salah - Afrikas Spieler des Jahres 2017

Im Jänner war Salah, der Ägypten zur ersten WM-Teilnahme seit 1990 führte und in seiner Heimat als Nationalheld gilt, bereits als Afrikas Spieler des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Passrekord! Manchester City knackt die 1.000

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare