Eriksen-Blitztor gegen Manchester United

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Spitzenspiel der 25. Runde der Premier League setzt sich Tottenham gegen Manchester United mit 2:0 durch.

Basis des Erfolgs ist ein Blitztor von Christian Eriksen nach sage und schreibe 10,5 Spielsekunden. Damit verpasst der Däne den Premier-League-Rekord nur knapp. Nur Tottenham-Spieler Ledley King nach 9,9 Sekunden im Jahr 2000 und Newcastle-Legende Alan Shearer (2003 nach 10,4 Sekunden) waren schneller.

Ein Eigentor sorgt in Minute 28 für die Vorentscheidung - Phil Jones klärt ins eigene Tor.

Die fünfplatzierten Spurs (48 Zähler) verkürzen den Rückstand auf das zweitplatzierte United auf fünf Punkte.

City gewinnt souverän

Besser ergeht es Uniteds Stadtrivalen: Der überlegene Tabellenführer Manchester City feiert gegen West Bromwich einen souveränen 3:0-Erfolg. Fernandinho (19.), De Bruyne (68.) und Aguero (89.) treffen.

Keine Tore hat das Österreicher-Duell zwischen Stoke und Watford zu bieten. Moritz Bauer (Gelb) und Sebastian Prödl spielen jeweils durch.

Das Blitztor auf Video:

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Verwirrung um WAC-Neuzugang Sasa Jovanovic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare