FA Cup: ManUnited wirft Huddersfield raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester United zieht durch einen 2:0-Sieg bei Huddersfield ins Viertelfinale des FA Cups ein.

Romelu Lukaku bringt die "Red Devils" bereits in der dritten Minute auf die Siegerstraße, kurz vor der Pause erzielt Nemanja Matic vermeintlich ein weiteres Tor, doch der Video Assistant Referee greift ein und verwehrt dem Treffer aufgrund einer angeblichen Abseitsposition fälschlicherweise die Anerkennung.

Diese Entscheidung ändert aber wenig am Ausgang der Partie, in der 55. Minute ist es erneut Lukaku, der für die Gäste alles klar macht.

Schon davor zieht Southampton durch ein 2:1 bei West Bromwich Albion ins Viertelfinale ein, dazu siegt Brighton mit 3:1 über Coventry. Sheffield gegen Swansea endet 0:0 und muss damit wiederholt werden.

Die Viertelfinalspiele finden am 17. und 18. März statt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Nestor El Maestro: "Es gab einige Treffen mit Sturm Graz"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare