Mehr Online-Casinos als Sponsor auf dt. Trikots?

Aufmacherbild
 

Sponsoren sind im Sport eine Notwendigkeit. Viele Vereine brauchen dieses Geld, um ihre Sportstätten instand zu halten, die Reisen zu Auswärtsspielen zu finanzieren oder Spielergehälter zu zahlen.

Das ist nicht nur im Fußball so, sondern auch in anderen Sportarten, wie beim Handball, in der Leichtathletik oder im Kampfsport. Deshalb haben auch kleinere Vereine Sponsoren und pflegen auch diese Partnerschaften.

Mittlerweile ist immer häufiger auch Werbung für Online-Casinos und vor allem Sportwettenanbieter auf den Trikots anzutreffen. Die Glücksspielbranche gibt jährlich schon heute mehr als 43 Millionen Euro allein im deutschen Profisport aus. Es sind etwa 28 Glücksspielmarken auf den Trikots oder im Stadion zu sehen.

Dabei liegt den Online Casinos Deutschland sehr viel daran, als seriöse Unternehmen wahrgenommen zu werden. Viele Fans übertragen die Seriosität ihres Vereins auch auf die Sponsoren und vertrauen darauf, dass ihr Verein keine Werbung für unseriöse Geschäfte macht.

Lukratives Sponsoring durch die Glücksspielbranche

Die Angebote der Buchmacher, Sportwettenanbieter und deutschen Online Casinos sind sehr großzügig. Sie bieten meist mehr als andere Sponsoren, sodass es für die Vereine schwierig ist, diese Angebote auszuschlagen. Dabei ist festzustellen, dass deutsche Wettunternehmen nicht nur deutsche Vereine unterstützen, sondern beispielsweise auch in Österreich anzutreffen sind. Der österreichische Sport braucht diese Unterstützung genauso. Sponsoren unterstützen hier auch kleinere Vereine mit attraktiven Angeboten. Doch wie hier zu lesen ist, zieht sich beispielsweise Novomatik aus Österreich zurück, und will künftig in anderen Regionen investieren. Ein harter Schlag für die Vereine im Land.

Die Unterhaltung von Sportstätten, Hallen und Plätzen, kostet die Vereine jedes Jahr Unsummen. Sponsoringverträge helfen dabei, diese finanzielle Last zu stemmen.

Diese sind nämlich in aller Regel froh über den attraktiven Geldsegen und die Glücksspielanbieter erhöhen damit ihren Bekanntheitsgrad. Das Sportsponsoring ist auch zwischen Glücksspielbranche und Vereinen eine Win-win-Situation. Dabei achten die Vereine sehr darauf, ihr Image nicht zu schädigen und gehen nur Sponsoringverträge mit nachweislich seriösen Anbietern ein. Derzeit ist die Beurteilung noch gar nicht so einfach. Im unregulierten Glücksspielmarkt gibt es noch sehr viele schwarze Schafe. Ein Kriterium für ein seriöses deutsches Online Casino – wie hier getestet – ist die Glücksspiellizenz.

Deutsche Online Casinos unterstützen Sportmannschaften

Wettanbieter und deutsche Online Casinos unterstützen mehrheitlich Sportmannschaften. Das lässt darauf schließen, dass hier enorme Geldmengen fließen. Die Sponsoren verbessern damit ihr Image und erhöhen ihren Bekanntheitsgrad. In Deutschland steht in der Glücksspielbranche eine große Veränderung an. Mit dem Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag soll 2021 die Glücksspielbranche endlich aus der rechtlichen Grauzone herauskommen. Damit wird nämlich das Glücksspiel in Deutschland legalisiert. Schwarze Schafe haben es dann schwer. Das Sportbusiness verfolgt diese Entwicklung mit großem Interesse. Denn noch sind sie etwas verunsichert, was die Seriosität der Glücksspielbranche anbelangt.

Sportwetten beeinflussen das Erlebnis Fußball

Viele Fans schauen nicht nur die Sportereignisse im Stadion oder im Fernsehen an. Sie wetten auch auf ihre Lieblingsvereine, in der Hoffnung am Ende ein wenig Geld zu gewinnen. Das macht die Sportereignisse noch spannender.

Für Wettfans steht bei einer Fußballpartie (oder beim Eishockey) nicht mehr das Sportereignis als solches im Vordergrund. Sie interessieren sich viel mehr dafür, ob sie richtig gewettet haben. Deshalb ist auch eine breite Öffentlichkeit gegen zukünftiges Sponsoring durch Wettanbieter. Denn ein Fußballspiel sollte an erster Stelle den Sport repräsentieren. Dennoch sind Fußball und die Wettbranche schon heute eng miteinander verbunden.

Viele insbesondere junge Männer schauen heute kein Spiel mehr, ohne nicht wenigstens eine Mehrfachwette platziert zu haben. Glücksspiel und Fußball sind im Unterbewusstsein vieler jüngerer Menschen einfach untrennbar miteinander verbunden. Es geht um die spannende Partie und gleichzeitig um die Wettergebnisse. Während der Partien ist Werbung für das Glücksspiel verboten, doch ist die Werbung allgegenwärtig auf den Spielertrikots oder der Bandenwerbung. Auch in Zukunft, mit der Neuregulierung des Glücksspielstaatsvertrags 2021, soll Werbung aus Gründen des Jugend- und Spielerschutzes stark eingeschränkt werden.

Glücksspielbranche international als interessanter Sponsor

Nicht nur in Deutschland und Europa ist die Glücksspielbranche ein interessanter Sponsor für die Sportvereine. Die Anziehungskraft ist weltweit sehr groß. Deshalb ist es auch beinahe unmöglich, Online Casinos oder Sportwetten zu verbieten. Aber dem deutschen Gesetzgeber ist es wichtig, die Werbung einzuschränken. Ob sich diese Verbote allerdings stark auf das Sponsoring auswirken werden, ist fraglich. Die Casinos Deutschland sind im deutschen Sport bereits präsent. Weshalb sich die Glücksspielbehörden schon mit dem DFB in Verbindung gesetzt haben, wie hier berichtet wird.

Aus der deutschen Fußballszene sind die Glücksspielanbieter kaum noch wegzudenken. Die Verträge in Millionenhöhe sind wichtig für die Vereine. Mit der Regulierung des Glücksspiels wird sich dieses Thema allem Anschein nach erledigen. Dann dürfen die Vereine offizielle Partnerschaften mit den Glücksspielanbietern eingehen.

Ein Beispiel aus den Staaten

Viele große Sportstätten tragen bereits den Namen des Hauptsponsors.

In den Vereinigten Staaten sind Sportwetten in den meisten Staaten erlaubt. Für die Gamer ist es dort gar nicht so wichtig, wie legal oder illegal der Glücksspielanbieter ist. Sie suchen sich seriöse Anbieter, bei denen sie darauf vertrauen können, dass sie nicht abgezockt werden.

Streng verboten ist das Glücksspiel nirgends auf der Welt. In den Staaten sind Sportwetten schon heute legal. Die Online Casinos in Deutschland haben bislang die Grauzone elegant umschifft. In dieser Branche geht es um sehr viel Geld. Durch die Legalisierung in Deutschland wird künftig mehr Werbung für das Glücksspiel zu sehen sein, beispielsweise auf den Trikots oder den Carpet Cams. Andere Branchen bauen den Vereinen gleich ein ganzes Stadion, wie die vielen berühmten Namen bei den Sportstätten vermuten lassen, wie beispielsweise die Grazer Merkur Arena. Es ist zu erwarten, dass es auch bald erste Sportstätten mit dem Namen eines berühmten deutschen Online Casinos geben wird

Textquelle: © LAOLA1.at

DFL-Tagung: Existenz der Klubs auf dem Prüfstand

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare