Dortmund steht im Pokal-Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund steht als letztes Team im Halbfinale des DFB-Pokals. Die Tuchel-Elf schlägt Überraschungsteam Sportfreunde Lotte in Osnabrück mit 3:0 und fixiert den Semifinal-Kracher gegen Bayern München.

Der Drittligist macht dem CL-Viertelfinalisten das Leben eine Hälfte richtig schwer und hält gut mit. Nach der Pause schwinden beim Underdog jedoch die Kräfte. Nach Vorarbeit von Dembele bringt Pulisic die Gäste in Front (57.), Schürrle (66.) und Schmelzer (83.) sorgen für den Endstand.

Kein Aubameyang

Bei den Dortmundern, die nun im Halbfinale am 25. oder 26. April in München auf den Titelverteidiger und Alaba-Club FC Bayern treffen, fehlte Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang. Der Gabuner beklagte Adduktorenprobleme und wurde deshalb für das Bundesliga-Heimspiel am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen den FC Ingolstadt geschont.

Die Cup-Partie hätte eigentlich schon am 1. März in Lotte stattfinden sollen. Nach starken Schnee- und Regenfällen musste das Match aber wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Knapp zwei Wochen später wurde das Spiel nun vor 15.780 Zuschauern im benachbarten Osnabrück nachgeholt.

Lotte hatte zuvor mit Cup-Siegen über Werder Bremen, Bayer Leverkusen und 1860 München für Furore gesorgt. Gegen Dortmund spielte der Außenseiter in der ersten halben Stunde frech, ehe die Kräfte langsam schwanden und der BVB das Kommando übernahm. Das Halbfinale gegen die Bayern ist eine Neuauflage des Vorjahres-Endspiels, in dem sich der Rekordmeister aus München erst im Elfmeterschießen durchgesetzt hatte.

VIDEO: Fußball total - die Highlight-Show

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Boa EC verpflichtet verurteilten Mörder Bruno Fernandes

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare