4:5 i.E.
(0:0, 1:1, 1:1)

RB Leipzig scheitert in Unterzahl an den Bayern

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München kann gegen RB Leipzig einen 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen feiern und steht damit im Achtelfinale des DFB-Pokals. Nach 120 Minuten stand es noch 1:1.

In einer intensiv geführten Partie nimmt sich Naby Keita wieder mal selbst frühzeitig vom Feld, als er in der 54. Minute nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot sieht.
Die Bayern können die Überzahl aber nicht nutzen, Leipzig geht in der 68. Minute durch Emil Forsberg nach Elfmeter sogar in Führung. Der Strafstoß war aber unberechtigt, ihm ging ein Foul von Boateng an Poulsen knapp außerhalb des Strafraums voraus.

Nur fünf Minuten später gleicht Thiago nach Boateng-Hereingabe für die Müncher wieder aus. Eine Entscheidung in regulärer Spielzeit gelingt den drückenden Bayern aber nicht mehr. In der Verlängerung scheitert der Rekordmeister an Gulacsi und Latte.

Im Elfmeterschießen sorgt Robben für die Entscheidung, als er den Penalty zum 5:4 verwandelt, während Werner für Leipzig vergibt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid gewinnt dank Traumtor auch das Cup-Derby

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare