Alaba-Tor bei Bayern-Kantersieg gegen Schalke

 

Der FC Bayern München ist der große Gewinner des 18. Spieltags in der deutschen Bundesliga.

Der Tabellenführer lässt Schalke auswärts beim 4:0 (1:0)-Erfolg keine Chance, profitiert von den Ausrutschern von RB Leipzig und Bayer Leverkusen und baut den Vorsprung auf den Zweiten RBL auf sieben Punkte aus.

Auf Schalke kommen nie Zweifel über den Gewinner auf, anfangs kann Torhüter Ralf Fährmann die Hausherren jedoch mit Top-Paraden lange Zeit im Spiel halten. In der 33. Minute ist der Bann jedoch gebrochen. Thomas Müller köpft eine perfekt getimte Flanke von Joshua Kimmich unbedrängt zur hochverdienten Führung ein.

Kurz nach Seitenwechsel macht der Weltfußballer des Jahres, Robert Lewandowski den Deckel drauf. Der Pole nimmt sich den Ball perfekt im Strafraum mit, lässt Verteidiger und Torhüter aussteigen und schießt zum 2:0 ein (54.). Große Entlastung findet Schalke nicht, die wenigen Offensivbemühungen bleiben unbelohnt. Auch die Einwechslung von ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf in der 72. Minute bringt keine Wende. Im Gegenteil: In der 88. Minute macht Müller per Kopf nach einem Eckball das 3:0, dann rutscht dem bis dahin glänzend parierenden Fährmann ein Weitschuss-Hammer von ÖFB-Legionär David Alaba zum 4:0 durch (90.). Zum dritten Mal in dieser Partie kommt der Assist von Kimmich.

Für die Schalker ist es nach dem erleichternden 4:0-Sieg gegen Hoffenheim bereits wieder die dritte Niederlage in Folge. Bayern thront mit sieben Punkten Vorsprung auf Leipzig an der Tabellenspitze.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Alessandro Schöpf (Schalke) - in der 72. Minute eingewechselt

Michael Langer (Schalke) - auf der Bank

David Alaba (Bayern) - spielt durch, Tor

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..