RB Leipzig gewinnt Schlager gegen Dortmund

RB Leipzig gewinnt Schlager gegen Dortmund Foto: © getty
 

RB Leipzig geht als großer Sieger aus dem Schlager des 11. Spieltags der deutschen Bundesliga gegen Borussia Dortmund hervor.

Im Duell der beiden Ex-Salzburg-Trainer und Freunde setzt sich das Team von Jesse Marsch mit 2:1 gegen jenes von Marco Rose durch. Leipzig startet bärenstark und schnürt den BVB in der eigenen Hälfte ein. Die erste Top-Chance vergibt Nkunku, der an Kobel scheitert, auch Szoboszlai verpasst im Nachschuss (13.).

DIe Schwarz-Gelben finden schwer in die Partie und in dieser Phase keine Möglichkeiten vor. In der 29. Minute geht Leipzig in Front. Gvardiol spielt einen perfekten Lochpass auf Nkunku, der Kobel umkurvt und zum 1:0 einschiebt. Verdiente Führung, doch Dortmund wacht nun auf. Bellingham hat den ersten ernstzunehmenden Abschluss (36.).

Der BVB kommt aber besser aus der Kabine. Brandt scheitert aus spitzem Winkel, in der 52. Minute ist Kapitän Reus zur Stelle und trifft nach Zuspiel von Meunier zum schmeichelhaften 1:1. Leipzig reagiert verägert. Szoboszlai und eine Dreifach-Chance von Nkunku, Simakan und dem Ungarn sorgen für wilde Szenen im BVB-Strafraum. Nach einer weiteren Nkunku-Chance belohnt Poulsen die Gäste. Er trifft nach Zuspiel von Nkunku zur 2:1-Führung (68.). Das vermeintliche 3:1 durch Mukiele wird zurecht vom VAR wegen Abseits aberkannt.

Trotzdem ist Leipzig in der Schlussphase - bis auf einen Hummels-Kopfball - einem weiteren Treffer näher. Die Leipziger fahren den Heimsieg ein und stoßen in der Tabelle auf Rang fünf vor. Der Rückstand auf den Zweiten Dortmund beträgt aber noch immer sechs Punkte. Der BVB liegt nun hingegen schon vier Punkte hinter Leader Bayern.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Konrad Laimer (Leipzig) - in der 84. Minute eingewechselt


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..