Hoffenheim dreht 0:2-Pausen-Rückstand

 

Hoffenheim feiert am Samstagnachmittag in der 32. Runde der Deutschen Bundesliga trotz eines 0:2-Pausen-Rückstands einen 4:2-Heimsieg über Schlusslicht Schalke 04.

Die Gäste beginnen überraschend stark und dürfen sich auch über eine schnelle Führung freuen: Mark Uth trifft mit einem harten Flachschuss nach Serdar-Vorlage zum 1:0 (12.). Hoffenheim tut sich in Folge weiter schwer und wird kaum gefährlich.

Schalke macht es besser: Kurz vor der Pause erhöht Verteidiger Shkrodran Mustafi nach einer Oczipka-Ecke per Kopf auf 2:0 (42.).

Nach Seitenwechsel geht es aber schnell in die andere Richtung: Zunächt versenkt Andrej Kramaric einen Freistoß aus 22 Metern perfekt ins Eck (47.). Fünf Minuten später sorgt Kevin Akpoguma für ausgeglichene Verhältnisse, indem er mit seinem Kopfball Goalie Fährmann überhebt.

ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner ist es schließlich, der für die endgültige Wende sorgt: Der Niederösterreicher bezwingt Schalke-Goalie Fährmann, der dabei nicht gut aussieht, mit einem wuchtigen Kopfball (60.). Vier Minuten später zerstört Ihlas Bebou die letzten Hoffnungen auf deinen Punktegewinn für die Knappen.

Hoffenheim bleibt trotz des Siegs auf Rang elf, Schalke hat als Tabellen-Letzter weiterhin nur 13 mickrige Punkte auf dem Konto.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Stefan Posch (Hoffenheim) - 90 Minuten

Florian Grillitsch (Hoffenheim) - 90 Minuten

Christoph Baumgartner (Hoffenheim) - 90 Minuten, Tor

Alessandro Schöpf (Schalke) - bis zur 73. Minute

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..