Hertha bleibt nur ein Punkt gegen Freiburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Hertha BSC muss sich am Sonntag gegen den SC Freiburg mit einem 1:1 begnügen.

Das Team von Pal Dardai, in dem Valentino Lazaro als rechter Verteidiger durchspielt, startet ideal in die Partie. Nach Assist von Per Skjelbred sorgt Ondrej Duda für die frühe Führung der Hauptstädter (7.).

Freiburg findet offensiv lange nicht statt, dann knallt Robin Koch außerhalb des Sechzehners drauf und versenkt die Kugel zum Ausgleich(36.). Nach der Pause versuchen die Berliner alles, bleiben aber ideenlos.

Kurz vor Schlusspfiff beinahe die Chance zum Siegtor. Palko Dardai kommt im Strafraum zu Fall, Referee Benjamin Cortus entscheidet zunächst auf Strafstoß, nimmt seine Entscheidung nach Ansehen der Video-Bilder aber zurück.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare