Schmid-Assist bei Bremen-Remis in Köln

 

Am 24. Spieltag in der deutschen Bundesliga trennen sich der 1. FC Köln und Werder Bremen mit einem 1:1-Unentschieden.

In einer wenig ereignisreichen ersten Hälfte vergibt Kölns Skhiri die größte Chance der Partie (20. Minute). Seinen zentralen Kopfball kann Werder-Goalie Pavlenka mit einem starken Reflex parieren.

Kurze Zeit nach Einwechslung von Romano Schmid wird erstmals Zählbares auf der Anzeigetafel vermerkt. Und dafür zeichnet sich der ÖFB-Legionär mitverantwortlich. Seine Flanke von der rechten Seite köpft Sargent platziert in die lange Ecke und lässt die Gäste in der 66. Minute jubeln.

Köln bäumt sich in der Schlussphase aber auf und wird durch einen Treffer von Hector in der Schlussphase mit dem Ausgleich belohnt (83.). Nach einer unglücklichen Aktion von Pavlenka schiebt Hector locker in den verwaisten Kasten ein.

Außer Schmid ist bei Bremen mit Marco Friedl ein weiterer ÖFB-Legionär im Einsatz. Der Verteidiger spielt in der Dreier-Kette wie gewohnt durch. Noch nicht dabei ist Kölns Florian Kainz, der sich nach seiner Knieverletzung im Aufbautraining befindet.

Der Punkt hilft beiden Teams nur bedingt. Bremen hat als Zwölfter (27 Punkte) zumindest einen Polster von neun Punkten auf die Abstiegsränge. Dünner bleibt die Luft für Köln, das mit 22 Punkten und Rang 14 nur knapp vor der Abstiegszone rangiert.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Marco Friedl (Bremen) - 90 Minuten

Romano Schmid (Bremen) - ab 57., Assist

Florian Kainz (Köln) - nicht im Kader (verletzt)

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..