Leipzig übernimmt vorübergehend die Tabellenspitze

 

Die deutsche Bundesliga hat zumindest vorübergehend einen neuen Tabellenführer! RB Leipzig gibt sich am 24. Spieltag beim SC Freiburg keine Blöße, gewinnt 3:0 und thront vor dem "Klassiker" am Samstagabend zwischen Bayern München und Borussia Dortmund an der Spitze.

In den ersten Spielminuten passiert relativ wenig, die Nagelsmann-Truppe hat das Spiel zwar unter Kontrolle, allerdings wird man offensiv kaum gefährlich. Mit der ersten Topchance gehen die Gäste in Führung: Freiburg-Keeper Müller unterläuft ein folgenschwerer Fehlpass im Aufbau. Kampl erkämpft den Ball, Poulsen stoppt sich diesen mustergültig und legt ab für Nkunku, der zum 1:0 (41.) trifft.

Nach Wiederanpfiff stellt Leipzig die Weichen endgültig Richtung Tabellenspitze, als Sörloth ins leere Tor einschiebt (64.). Kurz darauf vergibt Ex-Salzburg-Angreifer Hee-Chan Hwang alleine vor Müller eine Großchance (72.), doch Emil Forsberg (79.) stellt mit einem trockenen Abschluss ins lange Eck den 3:0-Endstand her.

RB Leipzig stürmt zum sechsten Liga-Erfolg en suite und übernimmt mit 53 Zählern vorerst die Tabellenführung, Freiburg bleibt mit 34 Punkten auf Rang acht.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Philipp Lienhart (SC Freiburg) - spielt durch

Marcel Sabitzer (RB Leipzig) - fehlt verletzt

Konrad Laimer (RB Leipzig) - fehlt verletzt

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..