Fortuna besiegt Stuttgart im Kellerduell

 

Fortuna Düsseldorf feiert in der 21. Bundesliga-Runde einen ganz wichtigen 3:0-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart.

Der Aufsteiger ist das aktivere Team in einem nicht gerade hochwertigen Match. Vom VfB, bei dem vor dem Match von einem Endspiel im Abstiegskampf geredet worden war, kommt überhaupt nichts.

Bester Mann auf dem Platz ist Dodi Lukebakio, den die Stuttgarter nicht in den Griff bekommen. Er ist es auch, der in der 34. Minute das 1:0 durch Kenan Karaman mit einer perfekt getimten Flanke vorbereitet. Karaman muss nur noch einnicken.

Das 2:0 markiert Fortuna-Kapitän Oliver Fink in Minute 49. Er schlenzt den Ball aus 20 Metern herrlich ins Kreuzeck. Benito Raman sorgt in Minute 85 nach einem Traumpass von Kevin Stöger für das 3:0.

ÖFB-Legionär Kevin Stöger leistet sich dann noch eine Dummheit. In der 88. Minute schießt er nach einem Pfiff des Schiedsrichters den Ball weg und sieht dafür seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er der Fortuna beim Auswärtsspiel in Leverkusen.

Stuttgarts Nicolas Gonzalez fliegt in der Nachspielzeit (90.+2) nach einer Entscheidung des VAR mit Rot wegen einer Tätlichkeit vom Platz.

Die Gastgeber distanzieren den VfB, der auf dem Relegationsplatz liegt, auf nun schon zehn Punkte.

Der Aufsteiger rangiert mit 25 Punkten auf Rang 12. Stuttgart (15) fehlen drei Punkte auf den FC Augsburg und das rettende Ufer.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare