Stuttgarter Unserie endet gegen Mainz

Stuttgarter Unserie endet gegen Mainz Foto: © getty
 

Der VfB Stuttgart kann erstmals seit fünf Spielen wieder gewinnen! Zum Auftakt des 13. Spieltags in der deutschen Bundesliga gibt es einen 2:1-Erfolg über den 1. FSV Mainz 05.

Schon nach drei Minuten klopft Marmoush an, Zentner kann die erste Möglichkeit noch mit einer Riesentat vereiteln. Auch die Gäste haben im Konter eine Gelegenheit, Karim Onisiwo scheitert aber alleine vor Müller (12.).

In der 21. Minute fällt die Führung durch Ito: Der Verteidiger trifft per Innenstange, auch wenn Keeper Zentner noch dran ist. Drei Minuten später wird ein möglicher Stuttgart-Elfer vom VAR zurückgenommen, nachdem Zentner etwas hart, aber scheinbar fair in den Luftzweikampf geht.

Kurz nach einer weiteren Onisiwo-Chance (37.) folgt der Ausgleich durch Hack: Nach einer Ecke steigt er hoch, gewinnt das Luftduell am Fünfer (39.). Mit diesem 1:1 geht es in die Kabine.

Sechs Minuten nach Wiederbeginn der Siegtreffer: Sosa nimmt genau Maß, trifft per Latte (51.). Zwar schnürt Mainz den Gegner in weiterer Folge auf der Suche nach dem Ausgleich ein, die Stuttgarter bringen den Erfolg aber über die Zeit.

Onisiwo und David Nemeth gehen nach 75 Minuten runter, gleichzeitig kommt Kevin Stöger für die Schlussphase ins Spiel. Sasa Kalajdzic fehlt dem VfB weiterhin verletzt.

In der Tabelle schiebt sich Stuttgart mit 13 Punkten vorerst vom Relegationsplatz auf Rang 13 nach vorn, hat aber nur einen Zähler Vorsprung auf eben diesen. Mainz steckt mit 18 Punkten auf Rang neun fest.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Sasa Kalajdzic (Stuttgart) - nicht im Kader/verletzt

Karim Onisiwo (Mainz) - bis zur 75. Minute

David Nemeth (Mainz) - bis zur 75. Minute

Kevin Stöger (Mainz) - in 75. Minute eingewechselt

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..