Hoffenheim gewinnt Tor-Spektakel in Fürth

Hoffenheim gewinnt Tor-Spektakel in Fürth Foto: © getty
 

Am 13. Spieltag in der deutschen Bundesliga siegt die TSG Hoffenheim in einem torreichen Spiel 6:3 bei Greuther Fürth.

Jamie Leweling bringt das Schlusslicht in der 22. Minute in Führung, Ihlas Bebou (32.) und Georginio Rutter (40.) drehen das Spiel für die TSG. Direkt nach Wiederanpfiff gleicht Timothy Tillman für das "Kleeblatt" aus (46.), ein weiterer Doppelschlag von Rutter (58.) und Bebou (62.) sorgen für die erneute Hoffenheim-Führung. Vor allem der Treffer von Rutter ist dabei sehr sehenswert, er versenkt den Ball aus 18 Metern im langen Kreuzeck.

Ein Eigentor von Marco Meyerhofer sorgt für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste (66.), im Gegenzug betreibt Fürth-Kapitän Branimir Hrgota (67.) zumindest Ergebniskosmetik. Das letzte Wort hat aber der starke Bebou, sein dritter Treffer des Tages bedeutet gleichzeitig den 6:3-Endstand.

Die ÖFB-Legionäre Florian Grillitsch und Stefan Posch spielen bei den Siegern durch, Christoph Baumgartner steht verletzungsbedingt nicht im Kader. In der Tabelle verbessert sich die TSG durch den Sieg auf Rang fünf (20 Punkte), Fürth bleibt sieglos 18. und Letzter (1 Pkt).

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Florian Grillitsch (Hoffenheim): spielt durch

Stefan Posch (Hoffenheim): spielt durch

Christoph Baumgartner (Hoffenheim): nicht im Kader/verletzt


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..