Bayern müht sich gegen Bielefeld zu Heimsieg

Bayern müht sich gegen Bielefeld zu Heimsieg Foto: © getty
 

Der FC Bayern München verteidigt die Tabellenführung am 13. Bundesliga-Spieltag mit einem Geduldsspiel gegen Arminia Bielefeld: Die aus Corona-Gründen recht alternativlos zusammengesetzte Nagelsmann-Elf gewinnt 1:0.

Das Goldtor durch Leroy Sané fällt erst in der 71. Minute: Der DFB-Teamspieler nimmt von der Strafraumgrenze einfach mal Maß, zirkelt den Ball an Ortega vorbei in die Maschen.

Davor sind die Bayern erwartungsgemäß spielbestimmend, ohne den Gegner zu überrollen. Davies scheitert am Torhüter (16.), auch Lewandowski verfehlt nur um Zentimeter (24.). Gleich nach Seitenwechsel hat Sané sein Visier noch nicht richtig eingestellt (46.).

In der Schlussphase lässt Gnabry einen wuchtigen Schuss an die Latte klatschen (78.), der zweite Treffer gelingt einfach nicht.

Kapitän Manuel Prietl und Alessandro Schöpf spielen bei den Gästen durch, Patrick Wimmer ist nur bis zur 64. Minute dabei. Die Bayern müssen auch auf den verletzten Marcel Sabitzer verzichten.

In der Tabelle sind die alten Gegebenheiten wiederhergestellt, die Bayern liegen einen Punkt vor Dortmund. Bielefeld ist mit Acht-Punkte-Polster auf Schlusslicht Fürth Vorletzter, auf einen Nichtabstiegsplatz fehlen vier Zähler.

Thomas Müller schließt mit seinem 396. Bundesliga-Einsatz zu Franz Beckenbauer auf, ist in der ewigen Bayern-Rangliste jetzt gleichauf mit dem "Kaiser" auf Rang fünf.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Marcel Sabitzer (Bayern): nicht im Kader/verletzt

Manuel Prietl (Bielefeld, Kapitän): 90 Minuten

Alessandro Schöpf (Bielefeld): 90 Minuten

Patrick Wimmer (Bielefeld): bis zur 64. Minute


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..