Wolfsburg verpasst wichtigen Heimsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfL Wolfsburg und der FC Augsburg trennen sich zum Auftakt der 30. Runde der deutschen Bundesliga mit einem torlosen Unentschieden.

Nach einer sehr mäßigen ersten Hälfte nimmt die Partie nach Wiederbeginn richtig Fahrt auf. Den Stein ins Rollen bringt Jan Moravek, der innerhalb von zwei Minuten (52., 54.) zweimal Gelb sieht und vom Platz gestellt wird.

Danach scheitert zunächst Richter für Augsburg mit einem sensationellen Lupfer an der Querlatte, kurz danach Jaeckel auf der anderen Seite mit einem Hammer aus rund 25 Metern ebenfalls an Metall.

In Minute 72 hat Joker Origi den Sieg der Wolfsburger am Kopf, verfehlt das Tor jedoch von der Fünfergrenze.

Dieses Kunststück gelingt wenige Minuten später auch Uduokhai, der die Kugel im Fünfer derart spitz auf den Boden köpft, dass sie dann über das Tor springt.

Nach der Gelb-Roten für Uduokhai (86.) haben noch Martin Hinteregger, der ebenso wie der unauffällige Michael Gregoritsch durchspielt, bzw. Verhaegh für die Wolfsburger den Sieg am Fuß, bringen den Ball aber nicht im Tor unter.

So verpassen es die Wolfsburger einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf einzufahren und schieben sich mit 30 Punkten vorerst auf Rang 14 - punktegleich mit Freiburg und nur drei vor Mainz, die auf dem Relegationsplatz liegen.

Die Augsburger liegen mit 37 Zählern auf Rang 10.


Textquelle: © LAOLA1.at

Französischer Kommentator beleidigte Leipzig-Spieler

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare