20 Millionen weniger für den VfL Wolfsburg?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

100 Millionen Euro pumpt Volkswagen jährlich in den Konzern-Verein VfL Wolfsburg. Medienberichten zufolge könnte diese Summe zukünftig um ein Fünftel geringer ausfallen.

"Perspektivistisch werden wir natürlich gemeinsam mit Volkswagen die strategische Ausrichtung des VfL besprechen", hält sich Klubchef Wolfgang Hotze bedeckt, bleibt aber zuversichtlich.

"Selbst wenn es dabei zu einer Anpassung des Engagements von Volkswagen käme, wäre der VfL Wolfsburg weiterhin sehr gut aufgestellt."

Die Diskussion kommt ohnehin zu keinem günstigen Zeitpunkt, befindet sich der deutsche Meister von 2009 doch als Tabellen-14. mitten im Abstiegskampf.

"Wir sind derzeit komplett auf den Klassenerhalt fokussiert, alles andere ist aktuell kein Thema bei uns. Fakt ist jedenfalls, dass wir als VfL Wolfsburg unseren Beitrag für Volkswagen leisten und dies auch zukünftig tun werden", schließt Hotze die Debatte von seiner Seite daher vorerst ab.


Ancelotti über Lahms Rücktritt:

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Die Highlight-Videos der 25. Runde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare