RB Leipzig besiegt Freiburg nach Rückstand

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB Leipzig feiert am 2. Spieltag der Deutschen Bundesliga einen 4:1-(0:1)-Heimsieg über den SC Freiburg.

Die Bullen haben von Beginn weg das Zepter in der Hand, aber Niederlechner trifft für den Außenseiter nach schönem Zusammenspiel (23.).

Nach Seitenwechsel folgt ein Leipziger Sturmlauf: Werner per Kopf nach einer Ecke (48.) und Orban (55.) drehen die Partie, erneut Werner sorgt aus spitzem Winkel für die Entscheidung (71.). Joker Bruma besiegelt 84 Sekunden nach Einwechslung den Endstand (80.).

Höfler muss zehn Minuten vor dem Ende auf Seiten Freiburgs mit Gelb-Rot vom Platz.

Sabitzer spielt auf Seiten der Sieger durch und prüft Schwolow mehrmals, der Freiburg-Keeper bleibt aber stets obenauf. Laimer wird in der 82. Minute eingewechselt.

Bei Freiburg steht Lienhart 90 Minuten am Platz und hat beim Eckball zum Ausgleich gegen Torschütze Werner das Nachsehen.

Ilsanker hat das Nachsehen

Mit dem wiedergenesenen Diego Demme, der statt ÖFB-Teamspieler Stefan Ilsanker im Mittelfeld abräumt, und Top-Vorlagengeber Emil Forsberg in der Startelf haben die Gastgeber von Beginn an mehr vom Spiel. Doch wie schon bei der 0:2-Auftaktniederlage auf Schalke bedeutet mehr Ballbesitz nicht zwingend Tore.

Die Sachsen haben mit Timo Werner (4., 38.) und Augustin (9., 21., 31.) zwar die hochkarätigeren Chancen. Doch das Tor machte Freiburg: Der freistehende Niederlechner vollendet eiskalt.

Der Grazer Hasenhüttl muss in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben. Denn kurz nach dem Wiederanpfiff schlägt RB endlich zu: Hatte SC-Keeper Alexander Schwolow einen Schuss von Marcel Sabitzer gerade noch zur Ecke abgelenkt, köpft Werner nach dem Eckball von Forsberg ein.

Nur kurz danach hätte unter anderem auch Sabitzer (48., 54.) die Führung erzielen können. Besser machen es Kapitän Orban (55.) und Werner (71.), die auf 3:1 erhöhen.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Verstappen attackiert Red Bull nach Belgien-Ausfall

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare