Schulter! Kalajdzic bei Comeback verletzt und out

Schulter! Kalajdzic bei Comeback verletzt und out Foto: © GEPA
 

Bitter - für den VfB Stuttgart, das ÖFB-Team und Sasa Kalajdzic selbst!

Der ÖFB-Stürmer feiert beim 0:4 in Leipzig zwar in der 73. Minute sein Comeback nach der Corona-Infektion, verlässt das Spielfeld aber auf einer Trage und könnte nun wieder einige Wochen ausfallen.

Der 24-Jährige verletzt sich in der letzten Szene der Partie: Bei einem RB-Eckball stößt Kalajdzic mit Gegenspieler Mukiele zusammen, hält sich die Schulter und geht zu Boden. Das Spiel wird abgepfiffen, dann transportieren ihn die Sanitäter vom Feld.

Nach ersten Informationen von VfB-Cheftrainer Pellegrino Matarazzo hat sich der Stürmer eine Schulterverletzung zugezogen: "Er ist auf die Schulter gefallen, die Schulter ist ausgekugelt. Ob dabei auch der Bandapparat in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist noch nicht klar.. Aber es kann schon sein, dass er mehrere Wochen ausfallen muss. Das wäre natürlich ganz Kacke für uns. Wir hoffen natürlich, dass es nicht ganz so schlimm ist, aber wir haben noch keine weiteren Infos", meint er im Interview bei "DAZN".

Ob der VfB deshalb auf dem Transfermarkt noch einmal tätig wird, ließ der Coach offen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..