Leipzig plant Kooperation mit Klub aus China

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

RB Leipzig plant einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" zufolge eine Kooperation mit einem großen chinesischen Klub - auch mit einem Verein aus Lateinamerika soll zusammengearbeitet werden.

"Internationalisierung ist nicht nur bei uns, sondern bei allen Vereinen ein großes Thema. Auch wir werden uns zukünftig internationaler ausrichten", sagte Oliver Mintzlaff, der Geschäftsführer des Red-Bull-Klubs.

Dafür stockt Leipzig auch sein leitendes Personal auf.

Ab Sommer gibt es einen Direktor für Internationalisierung und Strategie. "Um Kooperationen insbesondere für den asiatischen, aber auch den lateinamerikanischen Markt zu schließen, die Synergien für RB Leipzig bringen werden", erklärte Mintzlaff.

Textquelle: © APA

Borussia-Dortmund-Boss Watzke dachte an CL-Rückzug

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare