Neuer Anlauf von ManUnited bei Sancho

Neuer Anlauf von ManUnited bei Sancho Foto: © getty
 

Im vergangenen Jahr scheiterte Manchester United noch an einer Verpflichtung von Jadon Sancho, spätestens in diesem Sommer-Transferfenster soll der Transfer des englischen Nationalspielers aber unter Dach und Fach gebracht werden.

Wie die "Bild" berichtet, seien die "Red Devils" gewillt, eine stattliche Ablösesumme von "über 90 Millionen Euro" an Borussia Dortmund zu überweisen, um den 21-jährigen Offensivspieler endlich nach Manchester zu lotsen.

Demnach sei man in Manchester darum bemüht, den Deal noch bis vor Beginn der Europameisterschaft am 11. Juni einzufädeln. Allerdings könnte United im Werben um Sancho durchaus noch Gesellschaft bekommen. Auch Bayern München, Chelsea und Liverpool werden mit dem Engländer in Verbindung gebracht.

BVB zeigt sich gesprächsbereit

"Jadon ist schon viele Jahre im Verein. Falls gewisse Voraussetzungen zu einem gewissen Zeitpunkt erfüllt sind, dann könnte es zu einem Transfer kommen", meinte BVB-Sportdirektor Michael Zorc erst unlängst gegenüber der "WAZ".

Dem Vernehmen nach pocht Dormund auf annähernd 100 Mllionen Euro, damit einem Wechsel zugestimmt wird. Eine Summe, die speziell zu Corona-Zeiten nicht so leicht gestemmt werden kann, weshalb ein Verbleib des vertraglich bis 2023 gebundenen Sancho auch nicht vom Tisch sei.

Trotz mehrwöchiger Pause wegen eines Muskelbündelrisses verzeichnete Sancho in der aktuell laufenden Saison 14 Tore und 18 Assists in 35 Pflichtspieleinsätzen für Borussia Dortmund.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..