Mintzlaff nicht mehr "Head of Global Soccer"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB-Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff ist nicht mehr als "Head of Global Soccer" für die weltweite Koordinierung der Red-Bull-Klubs verantwortlich.

Der 41-Jährige habe diese Tätigkeit bereits vor geraumer Zeit aus freien Stücken beendet, um sich voll und ganz seinen Aufgaben als Geschäftsführer von Leipzig zu widmen, bestätigte ein Leipzig-Sprecher. Der Schritt sei seit Langem geplant gewesen.

Vor Mintzlaff war Trainer-Legende und der jetzige Berater Gerard Houllier in dieser Funktion tätig.

Der Verein betonte bei Mintzlaffs Rückzug auch, dass dies nicht wegen der möglichen Verquickungen mit Red Bull Salzburg bei einer gleichzeitigen Teilnahme am internationalen Wettbewerb passiert sei.

Es sei vielmehr die logische Folge aus den wachsenden Aufgaben und Herausforderungen bei RB Leipzig.


Gratzei patzt bei 0:1 gegen Salzburg:


Textquelle: © APA

Details: So arg war Damir Canadi bei Rapid wirklich

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare