Bayer-Manager lobt Baumgartlinger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger hat bei seinem Einsatz für Leverkusen gegen Tottenham die Vereins-Verantwortlichen überzeugt.

Der 28-Jährige kam beim 0:0 gegen die Spurs zur Pause und sorgte für spürbaren spielerischen Aufschwung bei Bayer, wie Manager Jonas Boldt im "Kicker" betätigt.

"Julian war sehr wichtig und hat gut reingefunden. Er hat das gut gemacht. Das war auch nicht unwichtig für ihn, nachdem seine letzten Einsätze nicht so glücklich waren."

Durch seine Vorstellung auf der großen internationalen Bühne stünden seine Chancen auf einen Einsatz von Beginn an in der Liga gegen Hoffenheim (Samstag, 15:30 Uhr) gut.

Kampf um Platz in der Startelf

"Er hat viele wichtige Bälle gewonnen, was gut für unser Spiel war", meint Boldt.

Bislang stand Baumgartlinger erst zweimal in der Startfeld - in Gladbach und in Frankfurt. Die Konkurrenz auf seiner Position ist hoch, Trainer Roger Schmidt favorisierte bisher das Duo Kevin Kampl und Charles Aranguiz im Mittelfeld-Zentrum.

Dank seiner Mentalität, Einsatzbereitschaft und Zweikampfstärke hat Baumgartlinger nun aber gute Eigenwerbung betrieben und könnte Schmidt möglicherweise umstimmen.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare