Leverkusen erobert Platz zwei zurück

Aufmacherbild
 

Zum dritten Mal wird in der 20. Runde der deutschen Bundesliga der zweite Platz neu vergeben.

Bayer Leverkusen erobert Rang zwei mit einem 2:0 gegen Mainz 05 wieder zurück und stellt dabei noch einen Vereinsrekord auf.

Die Gastgeber treten auf wie ein Favorit, können sich aber trotz 75 Prozent Ballbesitz im ersten Durchgang keine klaren Torchancen herausspielen. Auch die sieben Eckbälle, sowie viele weitere Flanken wussten die Gäste zu verteidigen. Tiefpunkt der ersten Hälfte: ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger, zum zweiten Mal in Folge in der Startelf, muss nach einer knappen halben Stunde verletzt vom Platz.

Kurz nach Wiederanpfiff passiert es dann. Leverkusens Shooting-Star Leon Bailey (48.) jagt den Ball aus 20 Metern halbhoch in die lange Ecke. Es ist das 25. Bundesligaspiel in Folge, in dem die "Werkself" mindestens ein Tor erzielt - neuer Vereinsrekord.

Der Druck auf Mainz wächst weiter und nach einem der vielen Eckbälle durch Bailey wird Alario von Donati zu Boden gerissen. Der Brasilianer Wendell (68./FE) übernimmt den Job vom Punkt.

Die Rheinländer verdrängen Schalke wieder vom zweiten Platz. Die Gäste fahren mit leeren Händen zurück nach Mainz und befinden sich inmitten der Abstiegszone - zudem empfangen sie am nächsten Wochenende die Bayern.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-Zeitreise: Alle ÖFB-Legionäre bei Werder Bremen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare