Deutsche Bundesliga: Bayern-Kracher zum Auftakt

Deutsche Bundesliga: Bayern-Kracher zum Auftakt Foto: © GEPA
 

Zum Auftakt der deutschen Bundesliga empfängt der Europa-League-Sieger den Meister.

Am 5. August (um 20:30 Uhr) darf Eintracht Frankfurt im heimischen "Deutsche Bank Park" gegen den FC Bayern München die Saison 2022/23 eröffnen. Normalerweise beginnt der Meister die Spielzeit vor heimischen Rängen, im Vorjahr eröffneten die Münchner die Spielzeit ebenfalls auswärts in Mönchengladbach. Dort reichte es beim Debüt von Julian Nagelsmann nur zu einem 1:1.

Die Bayern bestreiten gegen Frankfurt mittlerweile ihr zehntes Eröffnungsspiel in Folge. Keines der neun Vorangegangenen haben die Münchner verloren.

Im Signal-Iduna-Park findet eine weitere Top-Begegegnung statt. Vizemeister Borussia Dortmund empfängt den Drittplazierten Bayer Leverkursen. Die beiden Mannschaften trennten in der abgelaufenen Saison lediglich fünf Punkte. Aufsteiger Schalke ist nach einjähriger Absenz in Köln zu Gast. Werder Bremen startet nach dem Wiederaufstieg in Wolfsburg. Pokalsieger RB Leipzig startet mit einem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart.

Gleich am 1. Spieltag bekommen die Fans in Berlin ein Derby zu sehen, Union empfängt Hertha, die in der Relegation gegen den HSV gerade noch die Klasse halten konnte.

Lange Winterpause

Die Termingestaltung war heuer nochmals schwieriger. Aufgrund der Weltmeisterschaft in Katar (vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022) muss die Liga eine über zweimonatige Winterpause abhalten. Der jeweils letzte Spieltag der Bundesliga (Spieltag 15) findet zwischen dem 11. und 13. November statt. Fortgesetzt wird die Saison mit dem 16. Spieltag erst am 20. Jänner 2023 wieder.

Der deutsche Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund findet am 9. Spieltag statt. Das erste Aufeinandertreffen zwischen den beiden Spitzenmannschaften wird in der Heimstätte des BVB ausgetragen.

Das Saisonfinale findet am 27. Mai 2023 statt. Der deutsche Supercup steigt am 30. Juli 2022. Pokalsieger Leipzig empfängt den deutschen Rekordmeister Bayern München, für die Sachsen ist es die erste Teilnahme am Supercup.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..