Bochum-Sportvorstand sagt HSV ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nächster Rückschlag für den Hamburger SV. Die sportlich geprügelten Hanseaten holen sich bei ihrer Suche nach einem neuen Sportdirektor eine Absage von Wunschkandidat Christian Hochstätter vom VfL Bochum.

"Ich hatte das Gefühl, die beiden Vereine können sich nicht einigen. Deswegen habe ich die Entscheidung getroffen, beim VfL zu bleiben", wird der 53-Jährige in der "Bild" zitiert.

Deren Informationen zufolge habe der Zweitligist bis zu 3 Mio. Euro Ablöse für Hochstätter (Vertrag bis 2020) verlangt.


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


Der HSV habe zunächst aber nur 500.000 Euro geboten.

Seit dem Rauswurf von Peter Knäbel im Mai übt Vorstandsvorsitzender Didi Beiersdorfer den Sportdirektor-Job als Zweitfunktion aus. In der Zwischenzeit sind bereits Verhandlungen mit Nico-Jan Hoogma und Horst Heldt gescheitert.


LAOLA Meins

Hamburger SV

Verpasse nie wieder eine News ZU Hamburger SV!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare