Herbstsaison für Lienhart vorzeitig zu Ende

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Philipp Lienhart ist die Herbstsaison frühzeitig zu Ende.

Der 21-jährige ÖFB-Teamverteidiger hat sich beim 4:3-Sieg seines SC Freiburg bei Schlusslicht Köln einen Teilriss des Außenbandes im Knie zugezogen. Das teilt der Bundesliga-Klub nach einer Untersuchung am Montag mit.

Lienhart steht Freiburg damit am Dienstag im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach und am Samstag auswärts gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung, soll aber bis zum Start der Rückrunde im Jänner wieder fit sein.

Für den Abwehrspieler, der im Sommer von Real Madrids B-Mannschaft nach Deutschland gewechselt ist, ist die neuerliche Blessur ein weiterer Rückschlag, hatte er doch gegen Köln erst sein Comeback nach überstandener Verletzung gegeben. Seit Ende Oktober war Lienhart aufgrund einer Sehnen-und Muskelverletzung im Knie außer Gefecht gewesen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ralph Hasenhüttl würde sich Stöger-Job nicht zutrauen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare