Hasenhüttl lobt Köln-Trainer Stöger und Modeste

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Tabellenzweite der deutschen Bundesliga RB Leipzig geht als klarer Favorit in das samstägige Duell mit dem 1. FC Köln (7.).

Trotzdem warnt Trainer Ralph Hasenhüttl vor den im Karneval involvierten Geißböcken. Vor allem aber findet er lobende Worte für seinen österreichischen Landsmann Peter Stöger.

"Köln hat viel Qualität. Das ist auch auf den Kollegen zurückzuführen", meint Hasenhüttl, der nicht davon ausgeht, dass die närrische Zeit Spuren beim kommenden Gegner hinterlassen hat.

Doch nicht nur Stöger erntet warme Worte, auch Köln-Stürmer Anthony Modeste, der mit 17 Treffern gleichauf mit Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang die Torschützenliste anführt.

"Er ist mit seinen Laufwegen ein ganz wichtiger Spieler für Köln", so Hasenhüttl, der seine Spieler zu "allerhöchster Aufmerksamkeit" aufruft.

Marcel Sabitzer, am Donnerstag noch mit Adduktoren-Problemen geschont, soll für das Spiel am Samstag wieder rechtzeitig fit werden.

Kann Koller an Guido Burgstaller noch vorbei?

Textquelle: © LAOLA1.at

Marko Arnautovic "nervt" am meisten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare