"Guido weiß, wo das Tor steht"

Aufmacherbild
 

Der Wechsel des Kärntners Guido Burgstaller zu Schalke 04 ist seit Donnerstag offiziell besiegelt.

Der Offensivspieler, der vom 1. FC Nürnberg zu den "Königsblauen" stieß, bestand ebenso wie Bayern-Leihgabe Holger Badstuber den Medizincheck und unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel sagte über Burgstaller: "Er verkörpert den Typ Stürmer, den wir benötigen: körperbetont, stark auch im Spiel gegen den Ball - und Guido weiß, wo das Tor steht."

Burgstaller bekommt die 19

„Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen“, begründet Burgstaller, der Nürnberg als Führender der Torschützenliste (14 Treffer) in der zweiten deutschen Bundesliga verließ, seinen Wechsel.

„Schalke ist ein großer Verein, ich freue mich schon auf das Stadion und die Fans. Ich werde mich voll reinhauen und alles geben, damit die Mannschaft Erfolg hat.“

Laut Schalker Aussendung wird der 27-Jährige die Nummer 19 (zuletzt in Nürnberg 9) und Badstuber die 24 tragen.

Textquelle: © APA/LAOLA1.at

NFL: Chargers ziehen offiziell nach Los Angeles um

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare