Freiburg setzt Aufwärtstrend fort

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In einer verspätet angepfiffenen Abendpartie setzt sich der SC Freiburg hochverdient mit 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach durch.

Nils Petersen (20.) markiert per Elfmeter das einzige Tor des Abends. Kurios: Es ist sein dritter Strafstoßtreffer innerhalb von 25 Spielminuten. Gegen den 1. FC Köln traf er gleich doppelt in den Schlussminuten vom Punkt.

Trotz einiger guter Möglichkeiten schafft es das Team von Christian Streich nicht die Führung auszubauen. Gladbach kommt zu keinem Zeitpunkt wirklich in die Partie und muss sich defensiv stabilen Freiburgern geschlagen geben.

Mit dem Sieg verabschiedet sich der SC Freiburg von den Abstiegsplätzen. Die Gäste vom Niederrhein müssen einen Rückschlag im Kampf um die internationalen Plätze einstecken.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Gremio-Coach stichelt: "Ich war besser als Ronaldo"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare