Gregoritsch-Traumtor stoppt Eintracht Frankfurt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Duell der Überraschungsteams stoppt der FC Augsburg den Frankfurter Höhenflug und schlägt die Eintracht daheim mit 3:0.

Vom Anpfiff weg sind die Augsburger das dominante Team und überrennen die Gäste aus Frankfurt regelrecht mit ihren schnellen Flügelspielern. Der Führungstreffer durch Koo (19.) ist zu diesem Zeitpunkt längst überfällig. Caiuby wie auch die ÖFB-Legionäre Danso und Gregoritsch (beide über 90 Minuten) vergeben weitere Großchancen für die Fuggerstädter.

Im zweiten Durchgang versuchen die Hessen mehr nach vorn, lassen aber die Präzision vermissen. Gregoritsch (76.) stellt mit einem klasse Volley aus der Drehung auf 2:0. Richter (89.) sorgt dann mit seinem ersten Bundesliga-Tor nach einem Abwehrfehler noch für die Entscheidung.

ÖFB-Kicker Martin Hinteregger bildet 90 Minuten lang mit Kevin Danso die nahezu fehlerfreie Augsburger Innenverteidigung.

So setzt sich der FCA (31 Punkte) gegen auswärtsstarke Frankfurter (33) durch und steht nun direkt hinter den Hessen auf Rang sieben.


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Werder Bremens Joker Junuzovic: "Es war überragend!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare