FC Bayern ist nach Auswärtssieg Herbstmeister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München steckt die Champions-League-Strapazen gut weg und schlägt Eintracht Frankfurt auswärts mit 1:0 und krönt sich damit zum Herbstmeister der Deutschen Bundesliga.

Der Rekordmeister lässt sich dabei zu Beginn von mutigen Frankfurtern überraschen, den ersten Treffer des Nachmittags markieren trotzdem die Münchner, bei denen David Alaba in der 68. Minute aufs Feld darf. Arturo Vidal setzt eine Kimmich-Maßflanke wuchtig mit dem Kopf ins Eintracht-Tor (20.).

Zu einer kuriosen Szene kommt es in der 73. Minute, als Frankfurts Marius Wolf nach Betrachten des Videobeweises quasi aus dem Kabinentrakt zurückgeholt wird und statt der Roten doch nur die Gelbe Karte sieht.

Die Bayern bleiben damit klarer Spitzenreiter (35), die Eintracht ist Neunter (22).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Arnautovic nach 1. Tor für West Ham: "Es ist unglaublich"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare