Frankfurt will Hinteregger langfristig binden

Frankfurt will Hinteregger langfristig binden Foto: © getty
 

Martin Hinteregger steht eigentlich vor einer gesicherten Zukunft, immerhin unterschrieb der ÖFB-Legionär nach seinem Wechsel vom FC Augsburg zu Eintracht Frankfurt einen Vertrag bis zum Sommer 2024.

Dennoch wollen die Hessen gar keine Zweifel um einen etwaigen Abgang des Kärntners aufkommen lassen und ziehen eine vorzeitige Vertragsverlängerung in Erwägung, das berichtet die "Bild".

Dabei soll auch eine saftige Gehaltserhöhung im Raum stehen. Derzeit verdient Hinteregger inklusive Boni rund 3,5 Millionen Euro. Zieht die Eintracht - aktuell auf Rang vier klassiert - tatsächlich in die Champions League ein, könnten die Bezüge auf mindestens 4,5 Millionen Euro verbessert werden.

Der Innenverteidiger ist ein absoluter Leistungsträger in der Metropole am Main, fällt derzeit jedoch aufgrund einer Faszienverletzung im linken Oberschenkel aus und musste dem ÖFB-Team für den aktuellen Lehrgang absagen. In der laufenden Spielzeit absolvierte Hinteregger 26 Pflichtspiele für die Eintracht, in denen er einen Treffer und drei Vorlagen verbuchen konnte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..