So kommentiert Adi Hütter Gladbach-Gerücht

So kommentiert Adi Hütter Gladbach-Gerücht Foto: © GEPA
 

Nachdem der Abschied von Marco Rose von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund bekannt wurde, wurde mit Adi Hütter auch ein österreichischer Trainer als potenzieller Nachfolger genannt.

Der 51-Jährige reagiert gelassen auf dieses Gerücht.

"Man kann es richtig kommen sehen. Wenn ein Trainer einen Verein verlässt, werden Kandidaten bekannt. Dass mein Name dabei ist - okay", wird Hütter von der "dpa" zitiert.

Gleichzeitig verweist er darauf, dass sein Name auch schon genannt wurde, als es um das Erbe von Lucien Favre in Dortmund ging: "Und ich bin immer noch hier."

Unlängst wurde Hütter wie auch Salzburg-Coach Jesse Marsch von Sky-Experte Lothar Matthäus ins Gespräch gebracht. Er sei davon überzeugt, dass beide "auf der Liste ganz weit oben stehen" und begründet dies wiefolgt:

"Marsch und Hütter kommen genau wie Rose aus der RB-Schule. Marsch ist bereit für den nächsten Schritt, nachdem er jahrelang in Salzburg tolle Arbeit abgeliefert hat. Hütter hat sogar schon in der Bundesliga bewiesen, was er mit ähnlichen Möglichkeiten und einem Top-Manager an seiner Seite zu leisten im Stande ist."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..