Einigung mit PSG? Chaos um Aubameyang

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bleibt er oder geht er? Wenn ja, wohin?

Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang wurde in den letzten Wochen immer wieder mit einem Wechsel zu Paris St. Germain in Verbindung gebracht, aber auch über ein Mega-Angebot aus China sowie ein Interesse des AC Milan am Stürmer wurde berichtet.

Laut französischen Medien soll sich Aubameyang nun mit PSG einig sein. Demnach soll er für und 70 Millionen Euro Ablöse nach Paris wechseln, wo er rund 10 Millionen Euro pro Jahr verdienen soll.

BVB dementiert

Laut "Bild" soll Aubameyang, der schon um die Freigabe gebeten haben soll, seinen Spind bei der Borussia bereits geräumt haben.

Der BVB will von einer Einigung aber nichts wissen, Sportdirektor Michael Zorc dementiert am Mittwoch gegenüber den "Ruhr Nachrichten" die Gerüchte. Dortmund soll kein offizielles Angebot für Aubameyang vorliegen.

VIDEO: Tuchels Bilanz beim BVB:

Textquelle: © LAOLA1.at

Peter Stöger äußert sich zu Dortmund-Gerüchten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare